Preisattraktives Einstiegsmodell in die Premium-Klasse

Neuer vollautomatischer Design-Pelletofen: HSP 2.17 Premium.

 

Maximale Technik, elegantes Design, minimaler Preis – Mit dem neuen Design-Pelletofen „HSP 2.17 Premium“ präsentiert Haas+Sohn ein preisattraktives Einstiegsmodell in die Premium-Klasse. Seine schlanken Abmessungen machen das charismatische Gerät mit bewährtem High-Tech-Innenleben zum kompakten Raumwunder. Der neue entwickelte „ECO-Mode“ sorgt für hocheffiziente Leistung bei durchgängigem, leisem Betrieb und ununterbrochenem Flammenspiel, das durch das extragroße Sichtfenster des HSP 2.17 besonders gut zur Geltung kommt. Sein patentierter externer Wärmetauscher macht auch das jüngste Pelletofen-Modell von Haas+Sohn besonders allergikerfreundlich.

Mit nur 51,5 cm Tiefe, 52,5 cm Breite und 96 cm Höhe ist das in den Farben anthrazit und schwarz ausgeführte neue Pelletofenmodell „HSP 2.17 Premium“ ein kompaktes Raumwunder mit charismatischer Optik und High-Tech-Innenleben. Bei äußerst sparsamem Verbrauch erzielt das mit Außenluftanschluss ausgestattete Gerät einen Wirkungsgrad von über 90 % und eine Nennleistung von 2 bis 8 kW. Damit eignet es sich für kleinere Räume ebenso wie für größere und ist natürlich auch ideal für den Einsatz in modernen Niedrigenergiehäusern.

 

NEU: ECO-Mode – Dauerbetrieb auf kleinster Leistung

Der „HSP 2.17 Premium“ ist – einzigartig in dieser Preisklasse – mit einer vollautomatischen Raumtemperaturregelung und dem neuen „ECO-Mode“ von Haas+Sohn ausgestattet. Die neue Technologie ermöglicht effizienten, vollautomatischen Dauerbetrieb auf kleinster Leistung: Der Pelletofen schaltet beim Erreichen der vom Benutzer gewünschten und eingestellten Raumtemperatur die Verbrennung nicht – wie herkömmlich – automatisch aus, sondern brennt auf kleinster Leistung weiter. Das bringt zwei entscheidende Vorteile: zum Einen werden damit Start-Stop-Verluste vermieden, zum Anderen bleibt das Flammenbild über die gesamt Betriebsdauer hindurch sichtbar. So steigt nicht nur der Wohlfühl-Faktor, sondern auch die Effizienz.

 

Großes Sichtfenster und elegante Optik

Herzstück der anthrazitfarbenen Front des „HSP 2.17 Premium“ ist das extragroße, schwarz eingefasste Sichtfenster mit stolzen Abmessungen von 27 x 36 Zentimetern. Permanente Scheibenspülung mit Frischluft sorgt dabei für stets ungetrübte Sicht auf das Feuer. Prägend für die elegante Optik des neuen Pelletofenmodells ist zudem ein senkrecht über die Vorderseite verlaufender schmaler schwarzer Streifen, der dem „HSP 2.17 Premium“ eine besondere Dynamik verleiht.

 

NEU: „Plug & Fire“ – Einfaches Bedienmenü

Der „HSP 2.17 Premium“ ist einfach und komfortabel über ein 4-Symboltasten-Bedienfeld mit großem, hinterleuchtetem Display bedienbar. Die selbsterklärende Menüführung leitet den Benutzer nach dem „Plug & Fire“-Prinzip sicher durch die Einstellungspunkte wie Betriebszeiten und gewünschte Raumtemperaturen.

 

Wärmetauscher bringt Entlastung für Allergiker

Im Gegensatz zu herkömmlichen Pelletöfen geben die Geräte von Haas+Sohn ihre Wärme nicht über Staub aufwirbelnde und geräuschvolle Gebläse an den Raum ab, sondern über natürliche Konvektion mittels patentiertem externen Wärmetauscher. So arbeitet auch der neue „HSP 2.17 Premium“ nicht nur besonders leise, sondern auch besonders allergikerfreundlich.

Der „HSP 2.17 Premium“ ist das Einstiegsmodell in die Premium-Klasse von Haas+Sohn und wird ab 1.998 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich sein.

 

Strengere Emissionsvorschriften ab 2015

Mit Jahresbeginn 2015 werden die gesetzlichen Vorschriften für Kamin- und Pelletöfen deutlich verschärft. So treten beispielsweise in Deutschland die zweite Stufe der Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV 2. Stufe) und in Österreich die neue Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG in Kraft. Haas+Sohn bietet seinen Kunden auch in diesem Punkt absolute Sicherheit, denn sämtliche Öfen von Haas+Sohn erfüllen bereits seit langem alle Vorgaben. Darüber hinaus sind auch alle Pelletöfen-Modelle von Haas+Sohn mit dem „Österreichischen Umweltzeichen“ ausgezeichnet.