Allergikerfreundlich heizen

Immer mehr Menschen reagieren allergisch auf Hausstaub.

 

Besonders belastend wird es für sie in der Heizperiode. Nicht so mit Pelletöfen von Haas+Sohn! Denn anstelle von Staub aufwirbelnden Gebläsen verfügen die hochmodernen Geräte über patentierte Wärmetau-scher, die den Raum durch natürliche Wärmeabstrahlung heizen. So sorgt die innovative Technik von Haas+Sohn für wohlige Wärme ohne gefährliche Staubverwirbelungen.

Brennende Augen, juckende Nase, später dann chronisches Asthma und Atemnot – nach Pollen- und Blütenstäuben ist der Hausstaub der zweithäufigste Auslöser für allergische Atemwegserkrankungen. Genauer gesagt: die gerade einmal rund 0,4 Millimeter große Hausstaubmilbe und ihr Kot. Experten schätzen, dass heute bereits zwischen 6 und 12 Prozent der Deutschen an einer Hausstauballergie leiden. Während die Milben im Frühling anfangen, sich rasant zu vermehren, bricht die schlimmste Zeit für die Allergiker mit Beginn der Heizperiode an: Mit dem Kälteeinbruch im Herbst stirbt ein Großteil der Tiere ab und wirbelt zusammen mit dem angehäuften Kot mit jedem Luftzug durch die Wohnung. Wer dann auf Heizgeräte mit Gebläse setzt, verstärkt diesen Effekt um ein Vielfaches und katapultiert sich die Übeltäter mit jedem Mal Einheizen direkt in Augen und Atemwege. Nicht so mit Pelletöfen von Haas+Sohn. Diese schaffen dank innovativer Technik Abhilfe:

„Wir verzichten bei unseren Pelletöfen ganz bewusst auf den Einsatz von Konvektionsluftgebläsen, wie das bei herkömmlichen Geräten in der Regel der Fall ist. Stattdessen haben wir einen externen Wärmetauscher mit großer Oberflächenstruktur entwickelt, der die Wärme rasch und ohne Beeinträchtigung der Luftqualität an den Raum abgibt. Denn während mit einem Gebläse zwangsläufig – ähnlich wie bei einem Staubsauger – auch Staub und sonstige Partikel aufgewirbelt und in den Raum geblasen werden, erfolgt bei unseren Geräten die Wärmeübertragung rein durch natürliche Konvektion, also durch Wärmeabstrahlung nach oben und zu den Seiten. Das macht unsere Pelletöfen besonders allergikerfreundlich“, freut sich Ing. Manfred Weiss, CEO der Haas+Sohn Firmengruppe.

 

Besonders emissionsarm

Pelletöfen von Haas+Sohn sind nicht nur besonders allergikerfreundlich, sondern auch besonders emissionsarm. Dank patentierter „Clean Technology“-Brennkammer unterschreiten die Öfen bereits heute Emissionsbestimmungen deutlich, die in Europa erst ab dem Jahr 2015 maßgebend sein werden, z.B. die 2. Stufe der deutschen Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV 2. Stufe).