Der clevere Turbo für die Zentralheizung

Wasserführende Öfen verbinden das wohlig warme Ambiente von Kaminfeuer mit der Effizienz einer Zentralheizung.

 

Mit einem Teil ihrer Energie heizen sie direkt den Raum, der andere Teil wird in einem Wärmetauscher zu heißem Wasser umgewandelt und in einem Pufferspeicher aufgenommen. Je nach Bedarf wird die Wärme aus dem Speicher dann in die Zentralheizung eingespeist oder auch für die Warmwasseraufbereitung verwendet. So wird die gesamte Energie des Brennstoffs auf intelligente Weise genutzt und der Wirkungsgrad der Zentralheizung verbessert. Das macht wasserführende Öfen zur cleveren Ergänzung des bestehenden Heizsystems. Zudem sind sie eine perfekte Alternative in der Übergangszeit, wenn die spontane und kurzfristige Beheizung einzelner Räume gefragt ist. „Mit einem wasserführenden Ofen kann man das knisternde Kaminfeuer genießen, umweltschonend heizen und dazu guten Gewissens Heizkosten sparen“, fasst Manfred Weiss, CEO der Haas+Sohn Firmengruppe zusammen. Mit dem „Aquaris“ und dem „Aqua Sinn“ bietet Haas+Sohn 2014 zwei hochattraktive neue Modelle.

 

NEU: Modell „Aquaris“

Der „Aquaris“ ist mit seinen schmalen Abmessungen von 99,0 cm Höhe, 58,5 cm Breite und 54 cm Tiefe bei einer Nennleistung von 3,3 - 10,4 kW ein kompaktes Kraftpaket, das seine Wärme im Verhältnis 70:30 an die Zentralheizung bzw. an den Raum abgibt. Prägend für seine Optik sind die nach oben gewölbte Deckplatte und die in drei Farbvarianten – schwarz, weiß oder honig – erhältliche Seitenverkleidung aus hochwertiger Keramik. Unter der Brennkammer mit großzügigem Sichtfenster befindet sich ein praktisches Holzlagerfach.

 

NEU: Premium-Modell „Aqua Sinn“

Der „Aqua Sinn“ aus dem Premium-Segment von Haas+Sohn ist in edlem Schwarz gehalten. Einen optischen Kontrapunkt setzt der charismatische Naturstein „Woodstone prestige“, der die vordere Hälfte des Ofens oben und seitlich elegant umfasst. Mit einer Nennleistung von 5,0 - 15,3 kW und Abmessungen von 123,0 x 62,0 x 60,4 cm (B/H/T), eignet sich der „Aqua Sinn“ für unterschiedliche Raumgrößen ebenso ideal wie für den Einsatz in Niedrigenergiehäusern. Das Wärmeabgabeverhältnis beträgt auch beim „Aqua Sinn“ 70:30. Ein automatischer Überhitzungsschutz sorgt zudem durch Abriegelung der Primärluftzuführung bei zu hohen Temperaturen für zusätzliche Sicherheit.

 

NEU: Patentierte Wärmetauscher-Reinigung

Für eine saubere und komfortable Reinigung des Wärmetauschers hat Haas+Sohn ein neues Reinigungssystem entwickelt. Mit dem patentierten System kann der Wärmetauscher von außen in wenigen Minuten von Ruß und Ablagerungen befreit werden. Die Verschmutzungen fallen in dem geschlossenen System direkt in die Brennkammer bzw. in die Aschenlade und können dadurch einfach entsorgt werden.

 

Strengere Emissionsvorschriften ab 2015

Mit Jahresbeginn 2015 werden die gesetzlichen Vorschriften für Kamin- und Pelletöfen deutlich verschärft. So treten beispielsweise in Deutschland die zweite Stufe der Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV 2. Stufe) und in Österreich die neue Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG in Kraft. Haas+Sohn bietet seinen Kunden auch in diesem Punkt absolute Sicherheit, denn sämtliche Öfen von Haas+Sohn erfüllen bereits seit langem alle Vorgaben. Darüber hinaus sind auch alle Pelletöfen-Modelle von Haas+Sohn mit dem „Österreichischen Umweltzeichen“ ausgezeichnet.